Sonntag ist Gemeindekirchenratswahl

Sonntag, 11. März

11.00 – 18.00 Uhr

Heppenser Gemeindehaus

 

Wer bestimmt eigentlich den Kurs der Heppenser Kirche?

Die Gemeinde!Das ist in der evangelischen Kirche demokratisch geregelt. Die Gemeindeglieder wählen alle sechs Jahre einen Gemeindekirchenrat. Dort wird der Kurs der Gemeinde bestimmt. Wie soll die Konfirmandenarbeit aussehen und wie der Altarraum? Soll es auf dem Friedhof auch Baumbestattungen geben und wie ist die Zukunft der Kindertagesstätte? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich der Gemeindekirchenrat. Auf Seite X Y stellen wir Ihnen die Kandidaten vor. Menschen, die sich ehrenamtlich einbringen wollen, damit in Heppens die Kirche im Dorf und in der Stadt bleibt.

Sie können diese Menschen unterstützen, in dem Sie zur Wahl gehen.

Wahlberechtigt sind alle Gemeindeglieder ab 14 Jahren. Sie haben eine Wahlberechtigungskarte bekommen.

Auch eine Briefwahl ist möglich und kann im Gemeindebüro beantragt werden.

Herzliche Einladung zur Wahl und auf ein Stück Kuchen in unserer Wahl-Cafeteria.

 

 

 

 

 

Marion Pochanke:

Aufbruch MIT Herz und Seele: Kirche MITeinander gestalten!

 

Tanja Prinz:

MIT viel Freude schaue ich zurück auf die Jahre im Gemeindekirchenrat. Ich bin gespannt und neugierig, wie wir das Gemeindeleben in den nächsten Jahren gestalten können.

 

Hans Peeks:

Ein MITfühlendes Herz gehört dazu.

 

Heike Meyer-Dammast:

MIT Heppens verwachsen

 

Ilka Dedters:

Ich möchte das Gemeindeleben MITgestalten und Verantwortung übernehmen.

 

Oliver Maschigefski:

MIT Elan möchte ich gerne die Arbeit dieser wundervollen Kirchengemeinde leiten und unterstützen, in der man sich wohlfühlen kann, und in der jeder willkommen ist.

 

Patrick Engelken:

Für unsere Jugend, für unsere Gemeinde, für unsere Zukunft. MIT Elan.

 

Thomas Lippels:

Ich möchte MIT einem Teil meiner Zeit gutes Heppensgefühl zurückgeben.

 

Lydia Sell-Sambale:

MIT Feuer und Flamme MITeinander gute Entscheidungen für ein buntes Gemeindeleben in Heppens treffen, das wünsche ich mir für den neuen Gemeindekirchenrat, in dem ich gerne MITarbeiten und mich aktiv einbringen möchte.

 

Detlef Hinrichs:

MIT Spaß und Herz in der Gemeinde!

 

Melina Heeren:

MIT einem offenen Ohr für Kinder und Jugendliche.

 

Werner Otten:

MIT mir im GKR gibt es weiterhin konstruktiven Austausch unterschiedlicher Meinungen und inspirierende Gedanken. Mein Motto: „Freuet euch im Herrn allewege, und abermals sage ich: Freuet euch.“ (Philipper 4,4)

 

Gundula Meyer-Elstrodt:

“Heppens: Ein Ort, wo Menschen gerne zusammen kommen und im MITeinander Kirche lebendig und warmherzig gestalten. Ich würde in dieser Gemeinschaft gerne weiterhin mitwirken dürfen”.

 

Clemens Horstmann:

MITeinander mit Freude und mit Spaß MITmischen und verMITteln
zum Wohle der Gemeinde

Schreibe einen Kommentar