Synode tagt

 

RTEmagicC_Startseite_Szameitat.jpgMit einem Abendmahlsgottesdienst ist am Donnerstagmorgen in der St.-Ulrichs-Kirche in Rastede die 2. Tagung der 48. Synode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg eröffnet worden (Predigt: Pfarrer Nico Szameitat). Die rund 60 Synodalen sowie Gäste und Mitarbeitende der oldenburgischen Kirche tagen vom 20. bis 22. November im Ev. Bildungshaus Rastede.

Die Herbstsynode wird sich schwerpunktmäßig mit dem Haushaltsgesetz für das Haushaltsjahr 2015 beschäftigen. Der Haushaltsplan für das Jahr 2015 wurde erstmals nach doppischer Systematik erstellt.

Auf der Tagesordnung stehen weiterhin die Beratungen zur Änderung des Kirchengesetzes über die Zuweisung von Anteilen aus dem Landeskirchensteueraufkommen an die Kirchengemeinden sowie zum Kirchengesetz zum Vertrag über die Bildung einer Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen. Darüber hinaus werden die synodalen Ausschüsse über ihre Arbeit berichten und die AG Diakonenstellenplan sowie die AG Kirchenbüro werden Zwischenberichte vorlegen.

Weiter Infos:

http://www.kirche-oldenburg.de/

Schreibe einen Kommentar