Literarischer Gottesdienst zu „Die Tribute von Panem“ am 14. Oktober

10.00 Uhr Christus und Garnisonkirche
18.00 Uhr Heppenser Kirche

Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das
Land zerstört. Aus seinen Trümmern ist Panem entstanden, das sich in zwölf Distrike teilt und von einer unerbittlichen Regierung geführt wird. Alljährlich finden dort besondere Spiele statt, die Hungerspiele. Eine Art Wettstreit, der über das Fernsehen im ganzen Land ausgestrahlt wird. Jeder Distrikt hat zwei Jugendliche zu stellen. Die Regeln sind einfach und grausam: es darf nur einen Überlebenden geben.
Das Buch von Suzanne Collins hat ist mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet worden.
Maren und Jale aus unserer Jugendarbeit haben es mit Begeisterung gelesen und präsentieren in diesem literarischen Gottesdienst einige Auszüge.
Passend zum ersten Hoffnungsmarsch am 14. Oktober.

Schreibe einen Kommentar