Konfirmandenzeit der Heppenser Kirche

 

Unser Modell im Überblick:

Konfirmanden-Zeit mit „Konfi-Camp“ in Wildflecken

Für Jugendliche bieten wir einen „Konfer-Zeit“ mit Camp und Bausteinen.
Die Konfirmanden sollten im kommenden Schuljahr die 7. Klasse besuchen.

Wir stellen ein neues Angebot vor.
Das Besondere: fünf  Gemeinden vernetzen ihre Konfirmanden-Zeit und im Sommer
geht es gemeinsam für eine Woche ins CVJM Feriendorf Wildflecken / Rhön

Die Konfirmanden-Zeit besteht aus vier Teilen:

1. „Meine Gemeinde – hier bin ich Zuhause“

 07. 09. 22. Heppenser Kirche (1)

Gemeinde-Zeit von September (Schulbeginn) bis Ostern

Die „Konfis“ lernen ihre Gemeinde und Kirche kennen. Erste Themen werden behandelt.

Dabei hat jede Gemeinde ihren eigenen Rhythmus.
Heppens: monatliche Treffen im Gemeindehaus 16.00 – 18.30 Uhr

Diese erste Gemeinde-Zeit endet mit drei gemeinsamen Projekttagen, an denen alle Konfirmanden aus fünf Gemeinden zusammen kommen.

 

 

 

2. „Wir fahren nach Wildflecken“!

Das Konfi-Camp in Wildflecken in der ersten Woche der Sommerferien

 DSC_7918

Die Konfirmanden erleben eine Woche Konfi-Camp in Wildflecken in der Rhön.
Im CVJM Feriendorf wohnen die Konfis in Blockhütten am Fuße des Kreuzberges
mitten in einem Waldgebiet. Gemeinsam mit den Pastoren bereitet ein Team
ehrenamtlicher Mitarbeiter/innen ein abwechslungsreiches Programm vor.

Konfer im Camp ist gemeinsame Zeit, Gemeinschaft, Spiel, Abendmahl auf der Wiese und Taufe auf dem Kreuzberg.

 

3. „Ich suche mir was aus“! Bausteine für Konfis

Baustein-Zeit von September bis Dezember 

Wir treffen uns einmal im Monat zu einem Baustein. Das kann ein gemeinsamer Besuch im Jungen Theater sein, Exkursionen in den Bunker oder zur Seemannsmission.

Wer nicht mit nach Wildflecken gefahren ist, hat in dieser Zeit die nachzuholen.

4. „Endspurt in der eigenen Gemeinde“

Gemeindezeit von Januar bis zur Konfirmation.

Die Jugendlichen bereiten sich auf ihre Konfirmation vor und zwar „zu Hause in
der eigenen Gemeinde.“ Die Treffen sind wie in der ersten Gemeindezeit
unterschiedlich organisiert

Kosten:

Konfirmanden-Zeit ist den Gemeinden „lieb und teuer.“
Viel Geld wird investiert und ohne die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen wäre
das Angebot nicht möglich. Auch im Konfi-Camp stecken viele Zuschüsse.
Einen Eigenanteil müssen die Konfis selber tragen: 190 Euro
Das ist für 9 Tage Sommercamp in Bayern nicht zu viel.

Für manche Familien ist auch das nicht möglich.

Sprechen Sie mit uns. Wir möchten, dass alle mit ins Konfi-Camp fahren.
Die Konfirmandenzeit wird auf Info-Veranstaltungen in den jeweiligen
Gemeinden vorgestellt.

Bei Fragen, sprechen Sie uns an.

Wildflecken Konfi-Camp

Weitere Informationen, Anmeldungen und aktuelle Beiträge aus dem Camp finden sie unter wildflecken.heppenser-kirche.de !

Kommentar hinterlassen